Gardasee Ausflüge - Ausflug am Gardasee - 3 Sterne Hotel Gardasee - Unterkunft Gardasee: Hotel Sole Limone

english version versione italiana
3 Sterne Hotel am Gardasee

Hotel Sole - Via Lungolago Guglielmo Marconi, 36 - 25010 Limone sul Garda - Gardasee - Italien

 

HOME > Hotel Sole > Gardasee Ausflüge > Riviera Ulivi >Scaliger-Schloß

 

Wir fahren von Limone mit dem Motorboot ab und in etwa 15 Minuten erreichen wir das Dorf von Malcesine. Wir biegen in eine der charakteristische Gässe, die die Altstadt überqueren, in Richtung des Schloßes ein. Dieser wunderbare Schloß war die äußerster Vorposten von Verteidigung und Kontrolle auf dem Nordteil des Gardasees. Die alten Mauern, der Dädalus der Gasse der alten Stadtkern, das Straßenpflaster sprechen über seine alte Geschichte, von den Basteien des Schlosses enthält und schützt, die heute die Museen von natürlicher Geschichte vom Baldo und vom Gardasee unterbringen. Schön und gemütlich ist der kleine Platz mit dem typischen Schachbrettzeichnen. Die höhere Turm des Schlosses mit seinem spannenden Blick auf dem Gardasee und auf die Dächer von Malcesine wartet auf uns. In den klarsten Tagen schweift das Blick von Riva bis den Felsen von Manerba. Nicht Weit entfernt ist der des fünfzehnten Jahrhunderts Palast der Kapitäne zu sehen, mit seinem bemalten Gewölbe, das die venezianische Regierung erinnert: ein sehr schöner Löwe von San Marco zeigt sich in seine volle Macht.

Die Geschichte und die Struktur des Schloßes von Malcesine:
Das Schloß beherrscht den Gardasee und es erhebt sich über die Dächer von Malcesine in eine Lage wo in Ursprung, sehr einst, gab es eine Hochburg, von deren einigen vermißten Ruin zwischen den Wänden geblieben sind. Im Jahr 590 von den Franchi zerstört, zur Zeit von Carlos Großen wäre die Hochburg wieder aufgebaut worden. Er wurde unabhängig von der Lehnsherrschaft des Bischofes rund um Jahr 1100. Im Jahr 1145 wurde die Hochburg als freies Lehnen mit eigenen Herrschaft, Gebiet und Zugehörigkeiten wiedererkannt. Ab 1277 gehörte das Schloß dem Herrscherhaus Della Scala und im Jahr 1387 wurdet von Gian Galeazzo Visconti besetzt. Im Jahr 1405 fällt unter der Venetischen Republik, die ihn bis 1797 hielt. Die Österreicher, im Jahr 1815, verwandelte es in eine Grenzfestung. Das Schloß von Malcesine faßt im Kellergeschoß und im Erdgeschoß das Museum "Museo del Baldo" und das Museum "Museo del Garda" und, in einem ex österreichischen Pulvermagazin, der Saal "Goethe", der die Handskizzen vom Dichter, während seiner Reise in der Region gezeichnet, aufhebt. Das Museum "Museo del Baldo" zeigt eine fotografische Dokumentation auf die Vegetation, auf die geologiche Charakter vom Bergkette Monte Baldo mit den Felsen und den Fossilien und einen Sektion auf der Tierwelt und besonders auf den wilden Vögeln, in deren Schaukästen kann man zahlreiche ausgestoften Exemplaren ansehen. Eine Freitreppe führt zum Museum "Museo del Garda", das das natürliche und archäologische Bestand des Gardasee illustriert. Photographie, Bilder und zahlreichen Fossilien beurkunden die wichtigsten geologischen und geomorfologischen Geschichten der Region.
Öffnungzeit: 9.30-19.30 - geschlossen im Monaten Januar, Februar und bis Mitte März

1.   Aussichtspunkt bei der Eingang
2.   Aktueller Eingang (ex Posterla)
3.   Kasse und Toilette
4.   Venezianischer Palast (oder Casermetta)
5.   Balkon
6.   Saal Goethe (ex österreichisches Pulvermagazin)
7.   Außenwerk: vorwärtsgeschobene Befestigung
8.   Mittelealterischer Fresko
9.   Alter Haupteingang
10. Österreicher Außenwerk
11. "Lacaòr" (freies Theather)
12. Eingang auf der Seite von Via Castello
13. Scaligerresidenz
14. Fresko von einer alten Kappelle
15. Turm

Gastfreundliche Unterkunft

© 2004-2008 - Hotel Sole - Limone s/G.

best resolution 1024x768

Lift Bar Heizung Telefon TV SAT Kühlschrank
Tresor Garagenparkplatz free WiFi

Reseliva Reservierungssystem