>

Gardasee Ausflüge - Ausflug am Gardasee - 3 Sterne Hotel Gardasee - Unterkunft Gardasee: Hotel Sole Limone

english version versione italiana
3 Sterne Hotel am Gardasee

Hotel Sole - Via Lungolago Guglielmo Marconi, 36 - 25010 Limone sul Garda - Gardasee - Italien

 

HOME > Hotel Sole > Gardasee Ausflüge > Lagarina & Laghital > Castel Beseno

 

Castel Beseno
Das Schloß von Beseno ist ein befestigte Komplex, dessen älteste Gebäude auf XII Jahrhundert zurückgeht. Türme und Basteien charakterisieren sein Profil. Die zwei mächtigen Mauerringe des Schlosses enthalten eine große Ellipse, deren langere Achse ist 250 und die kurzere, 55 Meter lang. Der Hang des Hügels, der das Gebirge schaut, empfängt auch das größe Feld der Turniere ("Campo dei Tornei"). In einer der Zimmer auf dem ersten Geschoß des Palastes, der am Ende vom XVI Jahrhundert von den Gräfen Trapp gebaut lassen wurde, ist es möglich ein eleganten Freskenzyklus von der zweiten Hälfte des XVII Jahrhundert bewundern. Im Schloß werden auch zeitweilige Ausstellungen organisiert.
Geschichte
Die erstes sichere Nachrichten gehen auf 1171 zurück, wenn das Schloß in Eigentum einer adligen Familie war, die Da Beseno, den im Jahr 1304 der mächtige Dynastie der Castelbarco folgte. Die Castelbarco, unruhige Persönlichkeiten, die den politisch Ränke der Zeiten ergeben waren, erlaubten den Aufenthalt der venetischen Garnisonen in der Lagarinatal (Val Lagarina) um die Ausdehnungsversuche der Republik von Venedig gegen Trient zu fördern. Beseno wurde unter die deutschen Einflußsphäre wiedererlangt und wurde (1470) den Trapp zu Lehen gegeben (adlige Familie aus der Steiermark, sehr nah den kaiserlichen Milieus), die es bis 1974 hielten, als es der Provinz von Trient verschenkt wurde. Beseno verlierte sein geschichtliche Funktion mit dem Ende der Bischofsherrschaft (1805).Im XV Jahrhundert, ahnte die venezianische Besatzung der Hochebenen und von dem ganzen Lagarinatal den konkreten Besatzungsversuch von Trient von der Republik Venedig.Aber die Standarten mit dem goldenen St. Marco Löwe wurden genau unter dem Schloß von Beseno blockiert, bei Calliano wo, am 10. August 1487 wurde die venezianische Armee in Flucht von den sehr bescheideneren tirolischen Verbanden geschlagen. In dem voreiligen Rückzug starbten, der Komandant Roberto da Sanseverino inbegriffen, Hunderte und der Hunderte von venezianischen Soldaten in den heftigen Strudel der Fluß Adige.
Der Kampf gegen die Herrliche Gemeinschaft von Folgaria
Der Anbruch bei Beseno der Grafen Trapp 1470 war für die Herrliche Gemeinschaft von Folgaria den Anfang von einer langen Reihe von Gewalten und Übergriffe, die in den Blutbad von Carpeneda am 4. Februar 1593 gipfelten. Die Trapp erkannten kein Sonderrecht wieder, das die Leute von Folgaria erhebten, und verlangten die Restauration der feudalen Pflichten, insbesondere die Bezahlung der von den Zeiten der Castelbarco nicht bezahlten Steuer. Es beginnte einen herben Kampf, der bis 1693 (Cause Trappie) dauerte, in den Folgaria, mit dem Verstand des Kaisers und die Kraft der eigenen Rechten von freier Gemeinschaft in den Bergen, eine perfekte Haltung einnimmte.
Öffnungszeit:
ab 1. März 9.30 - 17.00
im Sommer 10.00 - 18.00
Montag geschlossen

Castel Pietra
Südlich von Calliano, Richtung Rovereto, war das Schloß ein befestigte Vorposten von Beseno. Zusammen mit Beseno, es hatte die Aufgabe, Trient zu verteidigen, die Hauptstadt des Bischofsherrschaft, durch die Kontrolle auf die gegenüberliegende kaiserliche Straße an dem linken Ufer des Flußes Adige, Fernstraße zwischen Norden und Süden.
Nur Napoleon könnte es erstürmen
Die Geschichte von Castel Pietra ist nicht sehr verschieden von jener von Castel Beseno: nach dem Herrschaft der Beseno (XII Jahrhundert) folgte jene der Castelbarco (XIV Jahrhundert) und der Grafen Trapp; im XV Jahrhundert kannte es die venezianische Anwesenheit, also die Herrschaft vom Hasburgerreich und, im Namen der Prinz Bischof von Trient, der Familie Liechtenstein. Es wurde in blütigen Gefechten verwickelt, das wichtigste war die Schlacht von Calliano (12. August 1487), die den Sieg der Tiroler auf der Venezianer sah, danach gab es die verschiedenen napoleonischen Schlachten, zwischen das 1796 und das 1813.
Info Tel. 0464.430363 .

Gastfreundliche Unterkunft

© 2004-2008 - Hotel Sole - Limone s/G.

best resolution 1024x768

Lift Bar Heizung Telefon TV SAT Kühlschrank
Tresor Garagenparkplatz free WiFi

Reseliva Reservierungssystem