Gardasee Ausflüge - Ausflug am Gardasee - 3 Sterne Hotel Gardasee - Unterkunft Gardasee: Hotel Sole Limone

english version versione italiana
3 Sterne Hotel am Gardasee

Hotel Sole - Via Lungolago Guglielmo Marconi, 36 - 25010 Limone sul Garda - Gardasee - Italien

 

HOME > Hotel Sole > Gardasee Ausflüge > Lagarina & Laghital > Castello del Buonconsiglio

 

Castello del Buonconsiglio
Das Schloß war der Wohnsitz der Bischöfe Prinzen. Es wird von gestärkten Wänden mit niedrigen Türmchen eingeschlossen. Es besteht aus mehreren Teile: nordwärts, beherrscht der zylindrische Hauptturm "Torre Grande" das Gebäude mit Spitzen "Castelvecchio". Im Ursprung im XIII Jahrhundert gebaut und im Jahr 1475 nach dem gotisch-venezianischen Stil wieder umstrukturiert, schließt das Gebäude einen malerischen Hof mit einem mit Fresken bemaltem Säulegang ein, zum Teil von Fogliolino (1535) bemahlt. Der sogenannte "Giunta Albertina" liegt in der Mitte, wurde im XVI Jahrhundert gebaut und verbindet die nördlichen Gebäude zum Palast "Magno Palazzo", in die südlichen Teil. Dieses Letzte wurde im Jahr 1530 (Periode der Renaissance) vom Bischof Prinz Bernardo Clesio bestellt, und ist durch einem weiten Säulegang charakterisiert, prächtig bemalt mit Fresken, der den "cortile dei Leoni" (Hof der Löwe) beherrscht, prächtig bemalt mit Fresken von Girolamo Romanino im 1531-32. Die Reichtum der Architektur Clesiana und der folgenden Eingriffe hebt sich in der Pracht der Sälen des zweiten Stockes hervor. In der eigene Privatwohnsitz auf dem zweite und drittem Stock des Turmes "Torre dell'Aquila" (Turm der Adler) laßte der Bischof Giorgio von Liechtenstein zwischen das Ende von das XIII Jahrhundert und den erstesten Jahren von das XIV Jahrhundert einen Freskenzyklus, die 12 Monate des Jahres darstellend, verwirklichen. Von der Kreis der Monaten an, erkennt wie eins der wichtigsten Beispielen auf europäischem Stand der internationalen Gotik, in dem der unbekannte Künstler, wahrscheinlich mit böhmischem Ursprung, schlägt für jeden Monat die Darstellung des Hof- und Volkslebens vor, sind wir mitten in die Renaissance versunken, eingeschloßen von Werken in köstlicher Ausführung, die den Stand der Künstler beweisen, die hier arbeitete. Das Schloß nimmt das Museum "Museo del CASTELLO del BUONCONSIGLIO", Hauptsitz des provinziellen "Museum der Kunst" auf, der Sektionen auch in den Schlössern Beseno, Stenico und Thun hat. Das Museum besteht aus drei Sektionen: alte, mittelalterische und moderne. Vom Eintritt, überquert den Garten, rechts treffen wir die Zellen der Patrioten Damiano Chiesa, Cesare Battisti e Fabio Filzi, hingerichtet im Jahr 1916 im Schützengraben hinter dem Gebäude. Das Museum enthält auch archäologische Funde, Kunstarbeiten (Münzen, Manuskripte, heilige Gegenstände, Gemälden), und etnographisches Material, ausgestellt in den verschiedenen Saalen der Palasten "Palazzo Magno" und "Castelvecchio". Vielen von diesen Sälen haben im Holz geschnitzte oder Freskdecken, bemalt aus den Künstlern, Dosso Dossi, Romanino e Fogliolino (XVI Jahrhundert). Auf Sicherheitsgründen werden die Besichtigungen auf Gruppen von max 20 Leute beschränkt (geleitet von dem Museumspersonal). Ein umstrukturiertes Gebäude nimmt wesentlich das Staatsbürger Museum von dem Risorgimento und dem Kampf für die Freiheit enthaltend Reliquien und Erinnerungen der irredentistischen Widerstandsbewegung vom ersten Weltkrieg auf.
Via Bernardo Clesio, 5
Tel. 0461.233770 | Fax 0461.239497
Öffnungzeit: 10.00-18.00 - Montag geschlossen

Gastfreundliche Unterkunft

© 2004-2008 - Hotel Sole - Limone s/G.

best resolution 1024x768

Lift Bar Heizung Telefon TV SAT Kühlschrank
Tresor Garagenparkplatz free WiFi

Reseliva Reservierungssystem